Die Fachhochschule Graubünden ist eine interdisziplinäre und unternehmerische Hochschule mit persönlicher Atmosphäre. Wir bilden verantwortungsvolle Fach- und Führungskräfte aus. Mit unserer angewandten Forschung generieren wir Wissen und Lösungen für die Gesellschaft. Als Arbeitgeberin fördern wir die Chancengleichheit und Vielfalt. Für unser Institut für Bauen im alpinen Raum (IBAR) suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine/n

Bauingenieurin / Bauingenieur

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (80 - 100 %)
In dieser Funktion sind Sie je nach Berufserfahrung als Projektmitarbeiter/in oder als Projektleiter/in tätig. Sie unterstützen und beraten unsere Dozierenden und Lehrbeauftragten in verschiedenen spannenden Projekten oder leiten diese selbständig. Dabei befassen Sie sich hauptsächlich mit dem Thema Infrastrukturbauten in den Schwerpunkten Naturgefahren, Spezialtiefbau, Strassenbau und Wasserbau. Zusammen mit Dozierenden führen Sie eigenständig Versuche im Baulabor sowie auf dem Feld durch. Sie sind ausserdem verantwortlich für die Literaturrecherche und unterstützen die Institutsleitung bei der Kundenpflege, der Auftragsakquisition sowie bei weiteren organisatorischen Arbeiten.
Ihr Profil
  • Bachelor- bzw. Masterstudium in Bauingenieurwesen, Geologie oder Umweltwissenschaften mit baulichem Hintergrund
  • Versierte MS-Office und CAD-Kenntnisse
  • Freude an wissenschaftlichem Arbeiten
  • Kommunikative und proaktive Persönlichkeit
Wir begeistern Sie mit
  • Unserem dynamischen Teamspirit und unserer persönlichen Atmosphäre
  • Einer abwechslungsreichen und spannenden Tätigkeit 
  • Jährlich drei Wochen Zeitguthaben für die persönliche Weiterbildung
  • Der Möglichkeit, berufsbegleitend ein Masterstudium zu absolvieren
  • Modernen Anstellungsbedingungen und vielen Sportangeboten
Die Stelle ist auf drei Jahre befristet mit Option auf Verlängerung. Für Auskünfte stehen Ihnen Prof. Dr. Imad Lifa, Leiter Institut für Bauen im alpinen Raum (Telefon +41 81 286 24 83) und Prof. Christian Auer, Studienleiter am Institut für Bauen im alpinen Raum (Telefon + 41 81 286 37 03) gerne zur Verfügung.
counter-image